Wie repariert man Windows XP über die Wiederherstellungskonsole?

Windows XP ist ein von Microsoft entwickeltes und produziertes Betriebssystem für Heim- und Geschäftscomputer. Die erste Ausgabe dieses Betriebssystems wurde am 24. August 2001 veröffentlicht und ist die zweitbeliebteste und stabilste Version von Windows. Dennoch gibt es auch bei diesem fortschrittlichen Betriebssystem Probleme wie Abstürze, Ausfälle usw., die das Betriebssystem Windows XP unzugänglich und nicht bootfähig machen. Glücklicherweise ermöglicht die Wiederherstellungskonsole von Windows XP das Booten in einem Modus, in dem Sie die Einstellungen ändern und Ihr Problem lösen können.

Im Folgenden werden die Schritte beschrieben, mit denen Sie in die Wiederherstellungskonsole von MS Windows XP gelangen:

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie auf die Wiederherstellungskonsole zugreifen können:

1. Wenn die Option „Wiederherstellungskonsole“ bereits in Ihrem System vorinstalliert ist, können Sie sie während des normalen Starts von Windows auswählen.
2. Wenn sie nicht installiert ist, können Sie sie von der Windows XP-CD-ROM aufrufen.

Zugriff auf die Windows XP-Wiederherstellungskonsole über den Windows XP-Datenträger

Hinweis: Wenn Sie das Windows-Administratorkennwort nicht kennen, können Sie den Wiederherstellungsmodus nicht aufrufen.

Legen Sie die Windows XP CD-ROM in Ihr CD-Laufwerk ein und starten Sie Ihren PC neu. Rufen Sie den BIOS-Setup-Bildschirm auf und ändern Sie die Boot-Sequenz auf optisches Laufwerk zuerst
Das System bootet von Ihrem CD-Laufwerk und zeigt „Drücken Sie eine beliebige Taste, um von CD oder DVD zu booten…“ an.
Die Win XP-CD lädt die Systemdatei, danach erscheint der Begrüßungsbildschirm
Auf dem Begrüßungsbildschirm werden drei Optionen angezeigt: „Um Windows XP einzurichten, drücken Sie ENTER“, „Um eine Windows XP-Installation mithilfe der Wiederherstellungskonsole zu reparieren, drücken Sie R“ und „Um das Setup ohne Installation von Windows XP zu beenden, drücken Sie F3“.
Drücken Sie die Taste „R“, um die Option „Wiederherstellungskonsole“ aufzurufen.
Nachdem Sie die Wiederherstellungskonsole aufgerufen haben, müssen Sie die Windows XP-Installation auswählen, bei der Sie sich anmelden möchten.
Nach der Auswahl werden Sie zur Eingabe des Administratorkennworts aufgefordert. Geben Sie das gleiche Kennwort ein, das Sie bei der Anmeldung in Windows verwenden würden. Die MS-DOS-Eingabeaufforderung erscheint
An diesem Punkt haben Sie vollen Zugriff auf die Wiederherstellungskonsole. Verwenden Sie Befehle, um Ihr Windows XP-Betriebssystem zu reparieren und Fehler zu beheben

Befehle, die in der Wiederherstellungskonsole verwendet werden können, sind

HILFE: Zum Auflisten aller unterstützten Befehle
ATTRIB: Wird verwendet, um das Attribut einer Datei oder eines Ordners zu ändern
CLS: Wird verwendet, um den DOS-Bildschirm zu löschen
DIR: Zeigt eine Liste der Dateien und Unterordner in einem Ordner an
DISKPART: Dieser Befehl verwaltet die Partitionen auf Ihrer Festplatte
FIXBOOT: Verwenden Sie diesen Befehl, um den neuen Windows-Bootsektor-Code in die Systempartition zu schreiben
FIXMBR: Korrigieren Sie mit diesem Befehl den MBR der Bootpartition
FORMAT: Mit diesem Befehl können Sie ein bestimmtes Laufwerk auf ein bestimmtes Dateisystem formatieren.
MD und MKDIR: Die Befehle md und mkdir werden zum Erstellen von Ordnern verwendet
BATCH: Verwenden Sie diesen Befehl, um Befehle auszuführen, die in einer Textdatei angegeben sind.
CD und CHDIR: Verwenden Sie diese Befehle, um zu einem bestimmten Laufwerk oder Verzeichnis zu wechseln
CHKDSK: Dieser Befehl überprüft das angegebene Laufwerk und repariert die Festplatte; dieser Befehl kann auch zur Wiederherstellung und Markierung fehlerhafter Sektoren auf der Festplatte verwendet werden
EXIT: Beendet die Wiederherstellungskonsole und startet Ihren Computer neu
Neben den oben genannten Befehlen gibt es zahlreiche weitere Befehle, die die Wiederherstellungskonsole bietet. Bitte beachten Sie, dass Sie, wenn Sie einen falschen Befehl verwenden, Windows XP neu installieren müssen, was zu einem vollständigen Datenverlust auf Ihrem Computer führt. Aber es ist auch wahr, dass die Wiederherstellung verlorener Dateien nach der Neuinstallation von Windows mit Hilfe einer leistungsstarken Datenrettungssoftware wie Remo Recover Windows möglich ist.