Categories:

Ehemaliger Kreditgeber bietet Power Revel Casino 300.000 US-Dollar an

Avatar image of
Posted by admin

Wells Fargo, ehemaliger Kreditgeber des geschlossenen Revel Casinos, bot ACR Energy Partners 300.000 US-Dollar an – das Unternehmen, das früher die in Schwierigkeiten geratenen Immobilien versorgte, um Strom und Wärme einzuschalten.

Das Revel Casino wurde im September 2014 nach zweijähriger Betriebszeit geschlossen

Der luxuriöse One Casino Komplex kostete seine ehemaligen Eigentümer 2,4 Milliarden US-Dollar für den Bau, erwies sich jedoch nie als rentabel.

Am 7. April wurde der 47-stöckige Revel schließlich vom Florida-Entwickler Glenn Straub gekauft, aber anscheinend sind seine Probleme noch lange nicht gelöst.

Obwohl Wells Fargo darauf hinwies, dass es keine Geschäftsbeziehungen mit dem neuen Eigentümer des Grundstücks gibt, bot das Unternehmen an, den Betrag von 300.000 USD zu zahlen, der ausreichen würde, um Revel zwei Wochen lang mit Strom zu versorgen .

Somit würden schwerwiegendere Vorfälle im Brandfall verhindert. Die Feuerwehr von Atlantic City hatte zuvor gewarnt, dass Feuerwehrleute ohne Strom und Wasser die oberen Stockwerke von Revel nicht erreichen könnten , wenn das Grundstück Feuer fängt.

Der Komplex hatte seinen Strom abgeschnitten, nachdem Herr Straub Polo Nord Country Club und ACR Energy Partners, die, wie oben erwähnt, verwendet Revel einziger Anbieter von Strom, Wärme, Klimaanlage und Wasser zu sein, konnte nicht zu einer Einigung für die zukünftige Bereitstellung von Versorgungsleistungen.

Thomas Kreller, ein Anwalt von Wells Fargo, schrieb in einem Freitagsbrief an das Bundeskonkursgericht, dass das Unternehmen besorgt sei, dass der Rechtsstreit zwischen Herrn Straub und ACR die öffentliche Sicherheit sowie die des Gebäudes ernsthaft gefährde.

Das Geld, das Wells Fargo anbietet, reicht für ACR aus, um die Immobilie zwei Wochen lang mit Strom zu versorgen

Herr Straub muss jedoch sicherstellen, dass die Energie zur Wiedereinschaltung der Brandmelde- und Löschsysteme von Revel verwendet wird . Darüber hinaus sollte oben im Gebäude eine funktionierende Warnleuchte sowie eine Begrenzungsbeleuchtung rund um den Komplex vorhanden sein.

Timothy Lowry, ein Anwalt von ACR, erklärte, der Versorger erwäge das Angebot. Herr Straub konnte jedoch nicht für eine Stellungnahme erreicht werden.

Der neue Eigentümer von Revel zahlt eine tägliche Geldstrafe von 5.000 US-Dollar, wenn auf dem Grundstück keine betriebsbereiten Feuerlöschanlagen vorhanden sind.
Wie bereits berichtet, hoffte Herr Straub, dass er vor dem Sommer ein Casino in der Anlage eröffnen könnte . Es scheint jedoch, dass die Elektrizitätsprobleme dies verhindern werden, wenn sie nicht bald gelöst werden.